Fahren mit dem Heinerbike

Ein Heinerbike zu fahren, ist erst mal ungewohnt. Auf folgende Besonderheiten solltest du achten:

Einschalten

Die Power-Taste am Bordcomputer muss eine Sekunde lang gedrückt werden, damit er angeht.

Das Display reagiert nicht? Versuch mal, am Bordcomputer zu wackeln oder den Taster an einer anderen Stelle zu drücken. Manchmal hilft auch, direkt am Akku einzuschalten.

Wenn die Fehlermeldung E012 kommt, muss das Pedal entlast werden.

Ausschalten

Die Power-Taste am Bordcomputer muss eine Sekunde lang gedrückt werden, damit er ausgeht. Manchmal bleibt das Licht an, aber nach ein paar Minuten schaltet es sich von selbst aus.

Der Bordcomputer kann auch direkt am Akku ausgeschaltet werden.

Motorunterstützung

Wenn du den Bordcomputer einschaltest, ist die Unterstützung erst mal „aus“. Erst wenn du am Lenker-Schalter die Pfeil-Hoch-Taste betätigst, schaltet sich die Unterstützung in drei Stufen dazu.

Bei 25 km/h schaltet sich die Unterstützung ab. Das ist für Pedelecs gesetzlich vorgeschrieben.

Licht

Das Licht schaltest du am Bordcomputer ein. Es kann sein, dass der Taster nicht reagiert. Versuch dann, ein wenig am Bordcomputer zu wackeln oder den Taster an einer anderen Stelle zu drücken.

Das Licht ist an, wenn im Display ein entsprechendes Symbol erscheint. (neben der Uhr)

Gleichgewicht

Wenn du losfährst, schau nicht auf das Vorderrad. Schau lieber auf die Straße. Denn durch den langen Radstand irritiert dich der Blick aufs Rad.

Sattelhöhe einstellen

Die Sattelhöhe kann ohne Werkzeug eingestellt werden. Dazu auf den Sattel setzen (das Rad sollte aufgeständert sein), und den Hebel unterm Sattel ziehen. Der Sattel lässt sich dann wie ein Schreibtischstuhl verstellen.

Manchmal ist der Mechanismus etwas schwergängig. Dann bei gezogenem Hebel mit dem ganzen Gewicht auf den Sattel hüpfen.

Wenn dir der Sattel dennoch zu hoch oder niedrig ist, kannst du mit einem 13er-Außensechskant das Sattelrohr verstellen.

Ständer hochklappen (zum losfahren)

Um den Ständer hochzuklappen, am besten links vom Rad stehen. Mit beiden Händen am Lenker das Rad nach vorne schieben. Wenn der Ständer frei ist, mit dem Fuß fest nach oben drücken, bis der Magnet anzieht.

Ständer runterklappen (Rad aufbocken)

Mit der Fußspitze den Ständer vom Magnet lösen. Das Rad zurückziehen. Tipp: Wenn du den Fuß auf den Ständer stellst, wird das zurückziehen viel einfacher.

Gangschaltung

Das Rad hat eine 7-Gang-Nabenschaltung. Beim Schalten nicht treten, sonst rastet der Gang nicht ein. Möglichst nur wenige Gänge auf einmal schalten.

Bremsen

Rechter Griff = Hinterradbremse
Linker Griff = Vorderradbremse

Das Rad hat verschleißarme Rollenbremsen. Längere Abfahrten damit sind zu vermeiden!

Akku laden

Irgendwann (nach ca. 40 km) ist der Akku leer. Zum Aufladen nimmst du zuerst die Regenplane ab (damit sie nicht im Weg ist, wie auf dem Bild). Dann schließt du das Akku-Schloss auf, und ziehst den Akku an der Griffmulde senkrecht (!) nach oben weg.

Es ist wichtig, den Akku nicht wegzuklappen, dann kann die Halterung abbrechen.

Das Ladegerät kann in jede Steckdose eingesteckt werden.

Nach dem Laden (wenn alle Füllstands-LEDs am Akku leuchten) wird der Akku wieder von oben senkrecht in die Halterung eingeschoben. Den Schlüssel braucht man dazu nicht.

Der Akku sollte behandelt werden wie ein rohes Ei. Wenn er runterfällt, kann es sein, dass er kaputt geht. Dann sind 600 EUR für einen neuen Akku fällig.

Rad abschließen

Das Rad hat ein einfach zu betätigendes Rahmenschloss. Die Versicherungsbedingungen schreiben vor, dass das Rad zusätzlich an einem festen Gegenstand angeschlossen werden muss.

Deshalb gibt es im Transportkasten eine Tasche mit einer Kette.

Die Kette wird zunächst um den festen Gegenstand herumgeschlungen, dann wie ein Gürtel durch die Öse gezogen, und in das Rahmenschloss eingesteckt.

Vergiss beim Aufschließen nicht, die Kette mitzunehmen.

Rangieren

Am Gepäckträger ist ein Griff zum Hochheben des Heinerbikes, damit leichter rangiert werden kann.

 

Kinder transportieren

Bis zu zwei Kinder lassen sich transportieren. Die StVO erlaubt den Personentransport bis zu einem Alter von einschließlich sechs Jahren.

Bank runterklappen, Kinder anschnallen – das geht alles sehr einfach und selbsterklärend.

Am Bordcomputer rumspielen

.. bitte nicht! Mit der oberen Lenker-Taste kannst du verschiedene Anzeigen durchschalten. Bitte keine Einstellungen verändern.

Diebstahlschutz

Den Bordcomputer empfehle ich bei längeren Aufenthalten abzuziehen. Dazu gibt es einen Entriegelungshebel unter dem Gerät.

Die Regenplane ist fest mit dem Rad verbunden.