Heinerbike – Neuigkeiten September 2021

Liebe Heinerbike-Nutzer*innen,

es gibt Neuigkeiten zu Heinerbike-Themen:

  • Neue Heinerbike-Station
  • Die Stationen für September bis November 2021
  • Heinerbike im Sommerinterview der Hessenschau
  • Behandelt die Heinerbikes besser – die Räder haben einen achtsamen Umgang verdient
  • Heinerbike wirkt und ersetzt mindestens ein Auto
  • Heinerbike beim Fahrradaktionstag
  • Erinnerung an die Hygieneregeln – Gemeinsam gegen Covid-19

Herzliche Grüße
Jörn Strüber und Martin Huth
Heinerbike-Koordinatoren

Neue Heinerbike-Station

Edeka Patschull im Herzen von Arheilgen ist ab sofort Heinerbike-Station! Wir freuen uns über diese Kooperation.

Die Stationen für September – November 2021

Die Stationen können auf der Heinerbike-Startseite eingesehen werden.

Es gibt Räder in Arheilgen, Kranichstein, Martinsviertel, Innenstadt (5x), Bessungen-Süd (2x), Alsbach (2x).

Heinerbike im Sommerinterview der Hessenschau

Am Sonntag 29. August ist die Hessenschau-Moderatorin Kristin Gesang mit einem Heinerbike durch Darmstadts Innenstadt geradelt und hat Heinerbike, die neugestaltete Grafenstraße und das Konzept „Grünes Wohnzimmer“ vorgestellt. Dabei hat sie auch ein paar Klimaherzen gesammelt. Mit dem Heinerbike war die hessenschau-Sommertour in Darmstadt unterwegs.

Behandelt die Heinerbikes besser – die Räder haben einen achtsamen Umgang verdient

Heinerbike wird von 20 ehrenamtlich aktiven Menschen mit großem Engagement und durch verschiedene finanzielle Unterstützungen ermöglicht.

Heinerbikes werden interessierten Darmstädter Bürgerinnen und Bürgern kostenlos zur Verfügung gestellt. Aber es nicht umsonst.

Um das sehr gut angenommene Angebot vielen Menschen zu ermöglichen und nachhaltige Mobilität zu ermöglichen, bitten wir dringend darum, die Räder achtsamer zu behandeln. Das gilt für die Original Heinerbikes und die neuen Alnatura Heinerbikes, die seit April durch Südhessen rollen.

So wie das Rad gerne in Empfang genommen werden soll, so sollte es auch abgegeben werden.

Heinerbike wirkt und ersetzt mindestens ein Auto

Im Regelfall bedeutet innerstädtische Mobilität, dass eine Person von A nach B will. Das von den meisten Menschen hierfür genutzte Fahrzeug ist in den letzten Jahrzehnten immer größer, stärker motorisiert und schwerer geworden.

Von einer Nutzerin haben wir erfahren haben, dass Heinerbike dazu beigetragen hat, die eigene Mobilität zu überdenken und auf das eigene Auto zu verzichten. Wir wünschen viel Spaß bei gesünderer, nachhaltigerer und entspannterer und günstigerer Mobilität.

Und wenn das Rad mal nicht das geeignete Fahrzeug sein sollte: In Darmstadt gibt es ein gut ausgebautes ÖPNV-Netz, dass kürzlich durch den Heinerliner noch engmaschiger wurde. Und sollte ein Auto das geeignete Verkehrsmittel sein, es gibt ein breites Carsharing-Angebot.

Heinerbike beim Fahrradaktionstag

Am Sonntag 5. September war Fahrradaktionstag auf dem Darmstädter Marktplatz. Heinerbike war mit einem Stand und drei Rädern vertreten.

Bei schönstem Spätsommerwetter kamen viele Menschen, um sich über Neuigkeiten in der Fahrradszene zu informieren oder ein gebrauchtes Fahrrad zu erwerben.

Es gab u.a. Stände vom ADFC, VCD, Sigo, LieferradDA, Polizei, Stadt Darmstadt, Landkreis Da-Di.

Auch Mobilitätsdezernent Michael Kolmer war da.

Hygieneregeln / Gemeinsam gegen Covid-19

Um die aktuelle Infektionslage wieder besser in den Griff zu bekommen, möchten wir alle Heinerbike-Nutzer*innen an ein achtsames Verhalten und die geltenden Hygienemaßnahmen erinnern:

  • bei der Übergabe den persönlichen Kontakt meiden
  • die Lenkergriffe des Fahrrades vor der ersten Nutzung desinfizeren (bitte Desinfektionsmittel möglichst selbst mitbringen)
  • Im Innenstadtbereich das Tragen einer geeigneten Mund-Nasen-Maske beachten

Lastenrad statt Heinerbike

Ich habe gemerkt, da ich mein Auto abgeschafft habe, daß ich ein Lastenrad öfter brauche, als es von Euch angeboten werden kann,
deshalb HABE ICH MIR SELBST EINS GEKAUFT !!!
Danke, daß ich es bei Euch ausprobieren durfte, das hat mir sehr geholfen, auch hinsichtlich der Entscheidung für ein eigenes.
Vielen Dank für das tolle Engagement und die zukunftsweisenden Gedanken.
Hoffentlich können noch viele andere Menschen von einem Autoentzug überzeugt werden 🙂

Elisabeth H