Liebe Heinerbike-Nutzer*innen,

in dieser Mail senden wir euch Neuigkeiten zu Heinerbike. Themen:
  • Einschränkung des Buchungshorizonts für Vielbucher
  • Spontaner Stationswechsel beim EinkaufsEsel
  • Neue Stationen ab September
  • Neues Karten-Tool auf der Startseite
  • Bessere Information bei Ausfällen
  • Neue Heinerbikes verzögern sich
  • Stationen gesucht
  • Hygieneregeln
Grüße
Martin Huth
Heinerbike-Koordinator

Einschränkung des Buchungshorizonts für Vielbucher

Bisher konnte man so oft ein Heinerbike buchen, wie man möchte. Wir haben oft appelliert, dass es mehr Interessenten als freie Buchungsslots gibt, und um eine seltene Buchung gebeten. Dennoch gibt es Einzelne, welche häufig buchen und damit verhindern, dass viele verschiedene Menschen Heinerbike nutzen können.
Nun gibt es endlich eine technische Lösung für dieses Problem.
Ab sofort ist die Buchung nur noch für 6 Tage pro Monat möglich. Die Reservierung jedes einzelnen Rades ist nur noch für drei Tage pro Monat möglich.
Bei Überschreitung dieser Buchungsrate ist die Buchung zwar weiterhin möglich, jedoch nur 8 Tage im Voraus (der Buchungshorizont wird eingeschränkt). Das sieht dann so aus:
Buchungshorizont
Bei starker Überschreitung der Buchungsrate wird der Buchungshorizont auf 1 bzw. 0 Tage reduziert.
Hinweis: Die Buchung über Zweitaccounts zur Umgehung dieser Einschränkung ist nicht zulässig.
Wir freuen uns über konstruktive Rückmeldungen zu dieser Neuerung an info@heinerbike.de, und sind offen für Nachbesserungen.

Spontaner Stationswechsel beim EinkaufsEsel

Nach wenigen Tagen bei "Hidden" am Stadtkirchplatz steht der EinkaufsEsel nun bei "Bio Kaiser" in der Schulstraße.
Grund ist, dass bei Hidden längere Beratungsgespräche geführt werden, und die Nutzer dann lange auf ihr Rad warten müssten.

Neue Stationen ab September

Bald können die Räder für die nächste Buchungsperiode (September-November) gebucht werden.

Wixhausen bekommt wieder ein Heinerbike, Katrin Schapka stellt es in ihrem Hof zur Verfügung.

Für das Johannesviertel gibt es die Station beim Fahrradladen eeemotion.

Von einer Station haben wir noch keine feste Zusage, sie wäre im östlichen Martinsviertel.

Die Innenstadt-Station ist am üblichen Standort beim Darmstadt-Shop am Luisenplatz.

Die Station Farbenkrauth bei der Lincoln-Siedlung ist unverändert nutzbar.

Der EulenExpress ist wieder buchbar, aber wie gehabt nur für Studierende der TU Darmstadt.

In der Heimstättensiedlung gibt es dann leider kein Heinerbike mehr.

Neues Karten-Tool auf der Startseite

Auf der Heinerbike-Startseite gibt es einen Stadtplan, auf dem die Stationen verzeichnet sind. Dieses Tool ist nun noch auskunftsfreudiger (bei Klick auf die Station), und wird vor allem automatisch aktualisiert.
Wo Licht ist, gibt es auch Schatten: Es werden leider auch Stationen angezeigt, die erst in Zukunft buchbar sind.

Bessere Information bei Ausfällen

In der Vergangenheit gab es manchmal Unklarheiten, wenn Räder wegen Reparaturen nicht verfügbar waren. Die Erinnerungsmails zwei Tage vor Buchungsbeginn wurden trotz defektem Rad verschickt. Dieser Programmierfehler sollte nun behoben sein.

Neue Heinerbikes verzögern sich

Leider dauert es noch einige Monate, bis es neue Heinerbikes gibt. Grund dafür sind Abstimmungsprozesse bei der Erstellung des Förderantrags.

Stationen gesucht

Ohne sie geht es nicht: die Heinerbike-Stationen.
Wir suchen weitere Stationen, z.B. in Bessungen, Eberstadt, der Waldkolonie, in Arheilgen, Kranichstein und Wixhausen.
Sprecht doch mal euer Lieblingsgeschäft darauf an - es gibt auch eine Aufwandsentschädigung. Rückmeldungen gerne an info@heinerbike.de.

Hygieneregeln

Alle Heinerbike-Nutzer*innen sollen
  • bei der Übergabe den persönlichen Kontakt meiden
  • die Lenkergriffe des Fahrrades vor der ersten Nutzung desinfizeren (bitte Desinfektionsmittel möglichst selbst mitbringen)